Passwort vergessen
[borlabs_cookie]

Das Curriculum 22 ist bereits ausgebucht

Kurzbeschreibung und Zielsetzung des Curriculums

Das Curriculum der Universität zu Köln / BDIZ EDI zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass die Teilnehmer über alle acht Module hinweg durch das Kölner Team (Prof. Dr. Dr. J.E. Zöller, Prof. Dr. Nickenig MSc, Priv-Doz. Dr. Dr. Kreppel, Frau Riedl) begleitet werden. Ein aktuelles Skript zu jedem Modul sorgt dafür, dass der sogenannte „rote Faden“ nicht verloren geht.

Die Module bauen systematisch aufeinander auf, sodass der Teilnehmer im Verlaufe des Curriculums vom einfachen Standardprotokoll bis hin zu 3-D gestützten Augmentations­techniken und aufwändiger Implantatprothetik ein komplexes Gesamtpaket Implantologie für die Praxis erhält.

Damit der Einstieg in die Implantologie leicht gemacht wird, werden bewusst auch scheinbar selbstverständliche Dinge wie Protokolle, unterschiedliche Implantatsysteme, erforderliche Instrumentensätze, einfache und spezielle Diagnostik, Implantatprothetische Versorgungskonzepte, dargestellt. Die begleitenden Workshops ermöglichen das nachfolgende implantatchirurgische und –prothetische Training. Neben den vorgesehen Live-OPs können nach gemeinsamer Vorbereitung auch Fälle der Teilnehmer unter deren Assistenz von einem Kölner Referenten im Rahmen der Live-OP operiert werden. Zur Ergänzung des Lerneffektes in der Gruppe finden regelmäßig Fallpräsentationen von Fällen der Teilnehmer statt. Gegen Ende des Curriculums werden die erlernten Techniken am Humanpräparat trainiert.

Die Integration aktuellster Themenbereiche und Therapiemethoden (3-D gestützte Operationen, Knochenaufbereitung mittels Ultraschall, CAD/CAM Technologien zur Knochenregeneration etc.) runden das Bild des praxisorientierten Curriculums ab.

Zur Abschlussprüfung werden von jedem Teilnehmer zwei implantatchirurgische und/oder implantatprothetische Fälle präsentiert und zur Diskussion gestellt. Die Zertifikatübergabe erfolgt im unmittelbaren Anschluss zur bestandenen Prüfung.

Die Kurse finden jeweils statt:

1. Tag – Donnerstag 14.00 Uhr – 20.00 Uhr
2. Tag – Freitag 08.00 Uhr bzw. 09:00 Uhr – 18.00 Uhr

Die Kursgebühr für das Curriculum beträgt:
4.500.00 Euro für BDIZ EDI-Mitglieder*
5.800,00 Euro für Nicht-Mitglieder
*die ermäßigte Gebühr gilt nur in Verbindung mit dem Abschluss einer Mitgliedschaft für eine Mindestlaufzeit von mehr als 36 Monaten

15./16.10.2020 – Modul 1

Grundlagen der Implantologie

Prof. Dr. Dr. Zöller, Prof. Dr. Nickenig, MSc

  • Anatomie und Histologie des stomatognathen Systems
  • Allgemeine Diagnostik in der Implantologie
  • Aufklärung
  • Kölner ABC-Risiko-Score

Externe Referenten:
Prof. Dr. Weischer, Essen:
Komplikationen und rechtliche Aspekte in der Implantologie

C. Berger (Präsident BDIZ EDI):
Hygiene + Dokumentation, GOZ

03./04.12.2020 – Modul 2

Indikationen, Diagnostik und Fallplanungen

Prof. Dr. Dr. Zöller, Prof. Dr. Nickenig, MSc , PD Dr. Dr. Kreppel

  • Risikopatienten und Monitoring
  • Indikationsbeschreibungen
  • Vermeidung von Fehlpositionierungen
  • Blutgerinnungskompromitt, Patienten

Workshop I: Chirurgische und Prothetische Protokolle – Astra-Xive-Ankylos
Externer Referent: PD Dr. Gehrke:
Implantate als Basis prothetischer Versorgungskonzepte I + II

04./05.02.2021 – Modul 3

Implantatsysteme, Instrumente, Erweiterte Diagnostik

Prof. Dr. Dr. Zöller, Prof. Dr. Nickenig, MSc

  • Informationen zur Schnittbilddiagnostik
  • Grundlage zur 3-D Diagnostik
  • Führungsschablonen / Führungshülsen
  • Welches Implantat? Systemvergleich

Workshop II: 3-D Workshop mit interaktiver Planung. Demo unterschiedlicher Instrumentensets
Fallpräsentationen der Teilnehmer I

04./05.03.2021 – Modul 4

Implantatprothetik I + minimalinvasive Eingriffe

Prof. Dr. Dr. Zöller, Prof. Dr. Nickenig, MSc , PD Dr. Dr. Kreppel

  • Moderne Zahnextraktion
  • Implantatprothetik (Instrumente, Abdrücke, Aufbauten)
  • Minimalinvasive Eingriffe (Flapless Surgery, 3-D Bone-Splitting, Sinuslift)
  • Notfälle in der zahnärztlichen Praxis

Workshop III: Chirurgische und Prothetische Protokolle (Nobel Replace, Active) Instrumentensets
Modifiziertes Bone Splitting mittels Piezosurgery (Mectron)
Fallpräsentationen der Teilnehmer II

22./23.04.2021 – Modul 5

Augmentation I – regionaler Knochen

Prof. Dr. Dr. Zöller, Prof. Dr. Nickenig, MSc

  • Ungünstige Biomechanik vs. Augmentation
  • Sofortimplantation
  • Sinusbodenelevation

Workshop IV: Training Sinusbodenelevation am Modell- und Tierpräparat
Übung Costumized Bone Regeneration
Externe Referenten: Dr. S. Reinhardt:
Spezielle Augmentationstechniken und Komplikationsbewältigung
Dr. Dr. Bonsmann:
Sinuslift – Indikationen und Komplikationen
P. Marke:
Customized Bone Regeneration
Fallpräsentationen der Teilnehmer III

10./11.06.2021 – Modul – 6

Implantatprothetik II + Weichgewebsmanagement

Prof. Dr. Dr. Zöller, Prof. Dr. Nickenig, MSc

  • Antibiotikatherapie
  • Implantatfreilegung und Weichgewebekorrekturen
  • Implantaprothetik II: Zähne und Implantate
  • Implantaprothetik III: Herausnehmbarer ZE

Workshop V: Hart- und Weichgewebsmanagement – Übungen am Schweinekiefer
Externer Referent: PD Dr. A. Happe:
Weichgewebetechniken I, II bei Augmentation, Implantation und Freilegung
Fallpräsentationen der Teilnehmer IV
Klausur

24./25.06.2021 – Modul 7

Augmentation II – Knochenferntransplantation + Distraktion

Prof. Dr. Dr. Zöller, Prof. Dr. Nickenig, MSc

  • Beckenkammaugmentation
  • Grundlagen und Ergebnisse der Distraktionsosteogenese
  • implantatprothetik Frontzahn

Praktische Übungen am Humanpräparat, Training der erlernten Operationstechniken
Externer Referent: PD Dr. J. Neugebauer:
Anguliert gesetzte Implantate, Grundlagen und Ergebnisse der Beckenkammaugmentation und Nervlateralisation
Fallpräsentationen der Teilnehmer IV

08./09.07.2021 – Modul 8

Recall – Komplikationsbewältigung – Zukunftsperspektiven

Prof. Dr. Dr. Zöller, Prof. Dr. Nickenig, MSc , PD Dr. Dr. Kreppel

  • Recall
  • Periimplantitis-Therapie
  • Der Implantologe vor Gericht
  • Keramik-Coating von Implantaten

Externer Referent: Dr. Steveling:
Kurze Implantate – wissenschaftliche Grundlagen und klinische Langzeitergebnisse – 5-J klinische Erfahrung mit Profile-Implantaten
Abschlussprüfung

Geschäftsbedingungen Curriculum BDIZ EDI / Universität zu Köln:

Bei Stornierung der Anmeldung durch den Teilnehmer bis zu vier Wochen vor Kursserienbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 100,00 fällig. Bei Stornierung in einem Zeitraum zwischen ein und vier Wochen vor Kursserienbeginn beträgt die Stornogebühr 50% der Kursseriengebühr. Wir bitten Sie, Ihre Rücktrittserklärung schriftlich vorzunehmen. Der
gebuchte Platz ist übertragbar auf eine/n Kollegen/in. In diesem Fall fallen keine Stornogebühren an.
Für Programmänderungen, Umbesetzungen von Referaten und Verschiebungen bzw. Ausfälle kann keine Gewähr übernommen werden. Im Fall einer Verschiebung oder Kursabsage durch BDIZ EDI / Universität zu Köln benachrichtigen wir Sie umgehend. Im Falle einer Kursabsage
erstatten wir bezahlte Kursseriengebühren anteilig zurück. BDIZ EDI / Universität zu Köln haften nicht für Kosten, die aus Verschiebungen oder Kursabsagen entstehen.

Hospitation / Supervision:

Hospitationen und Supervisionen unterliegen nicht dem Pflichtteil des Curriculums. Terminabsprachen sind möglich und erfolgen individuell.

Anmeldung und Informationen:

BDIZ EDI Geschäftsstelle
Mühlenstraße 18 – 51143 Köln
Fon: 02203-8009339 / Fax: 02203-9168822
office@bdizedi.org

Curriculum Implantologie

26.06.2020
Start der 22. Fortbildungsreihe im Oktober 2020 an der Uni Köln - ausgebucht -

21. Curriculum Implantologie beendet

12.04.2019
Erfolgreicher Abschluss trotz coronabedingter Hürden

Curriculum Implantologie

Implantologie BDIZ EDI
07.03.2019
Ein Muss für Einsteiger

Curriculum: Die Absolventen

02.03.2019