Passwort vergessen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

Dienstag, 26. November 2019

Der BDIZ EDI bietet wieder einen Spezialkurs zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz in Kombination mit einen DVT-Kurs an. Bekanntlich sind Zahnärzte/innen in Deutschland verpflichtet, ihre Fachkunde mindestens alle fünf Jahre zu aktualisieren. Der Kurs findet im Januar und April an der Universität Köln statt und wird von einem renommierten Implantologen geleitet.

Der DVT-Fachkundekurs richtet sich nicht nur an Zahnärzte/innen, die eine Anschaffung eines DVT in Betracht ziehen, sondern ist auch jenen zu empfehlen, die eine eigenständige Indikationsstellung und Befundung von DVT durchführen möchten. Entsprechend lässt sich die Kooperation mit Radiologen oder anderen DVT-Betreibern so gestalten, dass die Verantwortung und somit auch die Patientenführung beim Behandler bleibt und der Patient, evtl. lediglich zur physischen Erstellung des DVT, eine andere Institution aufsuchen muss.

Der Fachkundekurs im Strahlenschutz in der Zahnmedizin zur weiterführenden Technik der digitalen Volumentomographie hat einen festen Inhaltskatalog, der vom Gesetzgeber vorgegeben ist (Aktualisierung gem. §48 StrlSchV und Spezialkurs zum Erwerb der Fachkunde DVT: §47 StrlSchV). Durch die langjährige Erfahrung der Referenten auf dem Gebiet der dreidimensionalen Diagnostik zur Nutzung für den gesamten Behandlungsablauf der Implantattherapie, und nicht nur zur Erstellung von 3D-Bohrschablonen, werden die theoretischen Anforderungen durch zahlreiche praktisch relevante Fallbeispiele erläutert.

Termine:         
Teil 1 am Freitag, 31.01.2020
Teil 2 am Donnerstag, 30.04.2020 –
Hier ist zudem ein 3D-Planungsmodul Oralchirurgie/Implantation enthalten.

Kursleiter:   Prof. Dr. H.J. Nickenig, MSc und Prof. Dr. Dr. Matthias Kreppel

Kursort:    Interdisziplinäre Poliklinik für Orale Chirurgie und Implantologie sowie Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie der Universität zu Köln (Leitung: Univ.-Prof. Dr. Dr. J.E. Zöller) Kerpener Str. 6250931 Köln 

Die Kursgebühr beträgt 820 € für BDIZ EDI-Mitglieder und 950 € für Nichtmitglieder und beinhaltet die aufbereiteten Daten für die Dokumentation von 25 Untersuchungen, die zwischen den beiden Terminen unter der Anleitung der Referenten befundet werden müssen und ein Skript zur Vorbereitung auf die Klausur.

Der Kombinationskurs wurde von der Zahnärztekammer Nordrhein unter dem Aktenzeichen BE-20190314 anerkannt. Da der Kurs nur eine begrenzte Teilnehmerzahl erlaubt, ist eine rasche Anmeldung sinnvoll. Programm und Anmeldeformular: www.bdizedi.org > Veranstaltungen

3S-Webseite: Schöner, schneller, serviceorientierter

19.09.2019
BDIZ EDI vollzieht Relaunch der Internetseite: www.bdizedi.org

BDIZ EDI fordert Verlängerung der Übergangsfristen bei der MDR

18.07.2019
EU-Medizinprodukte-Verordnung (MDR) betrifft den gesamten Markt: Hersteller, Ärzte, Zahnärzte, Zahntechniker und Patienten – BDIZ EDI startet Petition

Umgang mit Komplikationen aus Sicht der Gutachter

18.06.2019
29. Gutachterkonferenz des BDIZ EDI im Auftrag der Konsensuskonferenz Implantologie gemeinsam mit der Landeszahnärztekammer Thüringen

Praxisleitfaden 2019: Umgang mit Komplikationen

Cover der Broschüren
05.06.2019

Kontakt und Mediadaten

03.06.2019
Hier finden Sie die aktuellen Mediadaten sowie E-Mail-Adresse und Telefon-Nr. unserer Pressereferentin

Der Umgang mit Komplikationen bei der implantologischen Behandlung

Cover der Broschüren
12.04.2019
Die 14. Europäische Konsensuskonferenz (EuCC) unter Federführung des BDIZ EDI hat den Praxisleitfaden 2019 erstellt

Orientierung für die Beurteilung der eigenen Arbeit

02.04.2019
Neuauflage der Qualitätsleitlinie Implantologie des BDIZ EDI

Kombinationskurs DVT / Strahlenschutz mit Aktualisierung der Fachkunde

27.03.2019
BDIZ EDI bietet Aktualisierung im Strahlenschutz und für weitergehende Techniken (Digitale Volumentomographie) an der Uni Köln an

Treffpunkt Implantologie auf der IDS 2019

11.03.2019
Der BDIZ EDI mit Ratgebern zur Abrechnung und zur implantologischen Behandlung in Halle 11.2, Gang O, Stand 059

Wegweiser durch den Abrechnungsdschungel

11.03.2019
Die neue BDIZ EDI-Tabelle zeigt alle zahnärztlichen Leistungen im BEMA, in der GOZ und GOÄ in Euro und vergleicht direkt den BEMA-Wert mit dem 2,3-fachen Steigerungsfaktor der GOZ oder dem entsprechenden GOÄ-Wert. Insgesamt sind 17 neue Positionen im BEMA integriert.