25 Jahre Innovation! BDIZ EDI konkret feiert 25 jähriges Bestehen
Passwort vergessen
[borlabs_cookie]
Mittwoch, 5. Februar 2020

Alle Jahre wieder: Auch 2020 gibt es eine neue BDIZ EDI-Tabelle die anschaulich zeigt, dass Zahnärzte/innen bei vielen Leistungen den 3,5-fachen Steigerungssatz der GOZ 2012 verlangen müssen, um für vergleichbare Leistungen eine Vergütung zu erhalten, wie sie gesetzliche Krankenkassen im BEMA bezahlen.

Die Tabelle liefert alle zahnärztlichen Leistungen im BEMA, in der GOZ und GOÄ in Euro und vergleicht direkt den BEMA-Wert mit dem 2,3-fachen Steigerungsfaktor der GOZ oder dem entsprechenden GOÄ-Wert. Wird der BEMA höher vergütet, erscheint der Euro-Wert grün und der 2,3-fache Steigerungsfaktor in der GOZ rot – und umgekehrt. Auch die aus betriebswirtschaftlicher Sicht wichtige maximal zur Verfügung stehende Zeit für die jeweilige Behandlung – sowohl im BEMA als auch im 1,0-, 2,3- und 3,5-fachen Satz von GOZ und GOÄ ist bei jeder Leistung dabei. Insgesamt 20 neue Gebührenordnungspositionen im BEMA sind zudem integriert.

Die BDIZ EDI-Tabelle 2020 ermöglicht auf einen Blick die Orientierung über die Vergütung zahnärztlicher Leistungen. Die Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) ist seit ihrer Einführung 1988 hinsichtlich der Honorierung nahezu unverändert geblieben, denn die Novellierung 2012 brachte nur wenige Veränderungen gegenüber 1988. Für vertragszahnärztliche Tätigkeit gab es in den meisten Jahren Punktwert-Steigerungen in homöopathischer Dosierung. Dadurch geht die Schere zwischen steigenden Praxiskosten und stagnierendem Honorar immer weiter auseinander.

Die BDIZ EDI-Tabelle 2020 kann im Shop bestellt werden

Stellungnahme und Empfehlung zum IfSG

24.11.2021
Umsetzung des neuen Infektionsschutzgesetzes in Zahnarztpraxen ist unverhältnismäßig und absurd

Vorstand wiedergewählt

25.10.2021
BDIZ EDI-Mitgliederversammlung 2021 setzt auf Kontinuität

Impressionen von der IDS

27.09.2021
Treffpunkt Implantologie auf der 39. IDS in Köln

Treffpunkt Implantologie auf der IDS 2021

21.09.2021
Der BDIZ EDI mit Ratgebern zu Abrechnung, Recht, Implantologie in Halle 11.2, Gang O, Stand 061

Zur Bundestagswahl 2021

09.09.2021
Bunte Wahlprogramme, blasse Kandidaten

Professur für Dr. Jörg Neugebauer

13.08.2021
BDIZ EDI-Vorstandsmitglied wurde zum Professor für Digitalisierung in der Zahnheilkunde an die Steinbeis-Hochschule in Berlin berufen

BDIZ EDI informiert über PAR-Richtlinie: kein Hexenwerk

21.07.2021
Überblick und vertiefende Informationen zum Umgang mit der neuen Richtlinie in der parodontologischen Versorgung

Praxisleitfaden 2021: Update Keramik in der Implantologie

07.07.2021
Europäische Konsensuskonferenz (EuCC) aktualisiert Praxisleitfaden von 2007

Fortsetzung der Erfolgsserie „Der BDIZ EDI informiert 2021“

01.06.2021
Das Fortbildungsprogramm des BDIZ EDI wird auch im 2. Halbjahr mit 13 Online-Seminaren fortgesetzt

31. Gutachterkonferenz Implantologie - AUSGEBUCHT -

01.06.2021
Die jährliche Veranstaltung des BDIZ EDI findet am Samstag, 26. Juni 2021, in Heidelberg statt.