Passwort vergessen
[borlabs_cookie]
Dienstag, 10. November 2020

„Gewusst wie – die Praxis als Vermögen gestalten“ lautet der Online-Vortrag von Dr. Ing. Freimut Vizethum, Vorstandsmitglied im BDIZ EDI.  Der Zahnarzt und Unternehmensberater aus Rauenberg zeigt auf, wie wichtig strategische und unternehmerische Überlegungen für die Praxis sind. Das Seminar der Reihe „Der BDIZ EDI informiert“ findet am 12. November 2020 statt. Start ist um 19 Uhr.

Freiberuflich tätige Zahnärzte/innen sind gerade heute im klassischen Sinn als Unternehmer/innen zu verstehen, die sich unter den regulierenden Bedingungen von kassenzahnärztlichen, organisatorischen und standesrechtlichen Rahmenbedingungen am Markt behaupten müssen. Dabei sind in den vergangenen Jahrzehnten umfassende und vielfältige Anforderungen zum Betrieb einer Praxis dazugekommen, die den unternehmerischen Fokus weg vom Patienten und hin zu Verwaltung und Praxismanagement richten.

Über die Jahre der Tätigkeit entwickelt sich ein Firmenwert, der zunächst eine abstrakte, gedankliche Konstruktion ist, mit der die Lücke zwischen ertragsabhängiger und substanzabhängiger Bewertung überbrückt werden soll. Dieser ist gemeinhin definiert als Differenz zwischen dem Gesamtunternehmenswert und der Summe der Zeitwerte aller Aktiva und Passiva.

Im letzten Berufsjahrzehnt stellt sich die Frage, ob und wie dieser Wert als relevanter Teil der Altersversorgung und Bestandteil des Familienvermögens zu realisieren ist und wie eine Praxisweiterführung im Sinne der Mitarbeiter, Patienten und regionalen Infrastruktur ermöglicht werden kann. Dies bedarf strategischer und langfristiger Planung und realistischer Zielsetzung.

Thema:Gewusst wie – die Praxis als „Vermögen“ gestalten
Termin:Donnerstag, 12.11.2020, 19 bis 20 Uhr
Referent:Dr. Ing. Freimut Vizethum, Rauenberg
Teilnahme:Mitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder € 50
Anmeldung:https://bdizedi.org/seminare/

Bei der Fortbildungsveranstaltung handelt es sich um ein Online-Seminar. Chatmöglichkeit mit dem Referenten ist gegeben. Teilnehmer/innen erhalten 1 Fortbildungspunkt gem. den Richtlinien von BZÄK/DGZMK/KZBV und ein Fortbildungszertifikat. Anmeldung über die Internetseite des BDIZ EDI: www.bdizedi.org > Der BDIZ EDI informiert.

Die Presseinformation als pdf-Datei

BDIZ EDI informiert über PAR-Richtlinie: kein Hexenwerk

21.07.2021
Pressemitteilung - Überblick und vertiefende Informationen zum Umgang mit der neuen Richtlinie in der parodontologischen Versorgung

Praxisleitfaden 2021: Update Keramik in der Implantologie

07.07.2021
Europäische Konsensuskonferenz (EuCC) aktualisiert Praxisleitfaden von 2007

Fortsetzung der Erfolgsserie „Der BDIZ EDI informiert 2021“

01.06.2021
Presseinformation - Das Fortbildungsprogramm des BDIZ EDI wird auch im 2. Halbjahr mit 13 Online-Seminaren fortgesetzt

31. Gutachterkonferenz Implantologie - AUSGEBUCHT -

01.06.2021
Presseinformation - Die jährliche Veranstaltung des BDIZ EDI findet am Samstag, 26. Juni 2021, in Heidelberg statt.

MDR: Was kommt am 26. Mai 2021 auf die Zahnarztpraxen zu?

14.04.2021
Presseinformation - Übergangsfrist für EU-Medizinprodukteverordnung MDR läuft ab – Webinar am 28. April 2021

Wichtiger denn je für die Zahnarztpraxen: Die BDIZ EDI-Tabelle 2021

01.02.2021
Presseinformation - Auch 2021 vergleicht die Tabelle BEMA, GOZ und GOÄ und lenkt den Blick auf die unternehmerischen Aspekte

„Der BDIZ EDI informiert 2021“: kompetent und praxisnah

12.01.2021
- Presseinformation - Fortbildungsprogramm des BDIZ EDI im 1. Halbjahr 2021 mit 11 Online-Seminaren

16. Experten Symposium wird verschoben

21.12.2020
Presseinformation - Der BDIZ EDI reagiert auf die anhaltende Coronasituation

Abrechnungshotline künftig mit Kerstin Salhoff

16.12.2020
Presseinformation · Der BDIZ EDI und die Abrechnungsexpertin arbeiten ab 2021 zusammen.

Update Augmentationschirurgie

03.11.2020
Presseinformation - Dr. Dr. Markus Tröltzsch im Online-Seminar des BDIZ EDI