Passwort vergessen
[borlabs_cookie]

In seiner Entscheidung vom 08.07.2021 (Az. C-166/20) hat sich der Europäische Gerichtshof (EuGH) erneut mit der Auslegung der Richtlinie 2005/36/EG (Art. 1 und 10 lit. b) befasst. Gegenstand der Entscheidung war unter anderem die Frage, ob eine Berufsausbildung, die in einem Mitgliedstaat (Herkunftsstaat) nicht vollständig abgeschlossen wurde und in einem anderen Mitgliedstaat (Aufnahmestaat) nach den Regelungen des Herkunftsstaates beendet wird, als Berufsqualifikation im Sinne der Richtlinie 2005/36/EG anzusehen ist.

Zum gesamten Beitrag

Vorstand wiedergewählt

23.10.2021
BDIZ EDI-Mitgliederversammlung 2021 setzt auf Kontinuität

Vorstand und Geschäftsstelle

23.10.2021
Die Vorstandsmitglieder des BDIZ EDI

Zurück in die Steinzeit

09.09.2021
Wie sich die EU-MDR auf klinische Innovationen und Nischenprodukte auswirkt

Gutachterkonferenz zur Leitlinienarbeit

08.09.2021
In Heidelberg fand die 31. Gutachterkonferenz im Auftrag der Konsensuskonferenz Implantologie und in Kooperation mit der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg statt.

Lücken im Wissen müssen ausgeglichen werden

02.08.2021
EuGH-Entscheidung vom 25.02.2021: Partieller Berufszugang und automatische Anerkennung von Berufsqualifikationen

Erste ITI-Präsidentin

02.08.2021
Charlotte Stilwell aus Großbritannien übernimmt die Spitze der ITI bis 2025.

23. Curriculum Implantologie

09.07.2021
Ein Muss für Einsteiger

MDR - Was kommt am 26. Mai 2021 auf die Zahnarztpraxen zu?

29.04.2021
Übergangsfrist für EU-Medizinprodukteverordnung MDR läuft ab – Webinar am 28. April 2021

Wichtiger denn je für die Zahnarztpraxen: Die BDIZ EDI-Tabelle 2021

01.02.2021
Auch 2021 vergleicht die Tabelle BEMA, GOZ und GOÄ und lenkt den Blick auf die unternehmerischen Aspekte

Die zweite Welle brechen

07.12.2020
Corona-Pandemie: Kein Ende in Sicht