17. Experten Symposium - Fortbildung in Köln
Passwort vergessen
[borlabs_cookie]
Dienstag, 1. Juni 2021

Der BDIZ EDI setzt die erfolgreiche Seminarreihe „Der BDIZ EDI informiert 2021“ im 2. Halbjahr fort. Das gesamte Fortbildungsprogramm umfasst 13 Online-Seminare, die wie gewohnt durch Praxisnähe und die Kompetenz ihrer Referenten punkten. Inhaltlich zeigt der BDIZ EDI die gesamte Bandbreite seines Spektrums rund um zahnärztliche Abrechnung, Rechtsthemen, Hygiene in der Zahnarztpraxis, hochklassige implantologisch-chirurgisch und implantologisch-prothetische Fortbildung und unternehmerische Aspekte. Im ersten Halbjahr haben weit über 2.000 Teilnehmer*innen an den Webinaren des BDIZ EDI teilgenommen.

Das Fortbildungsprogramm richtet sich an Zahnärzte*innen und Praxismitarbeiter*innen. Von Juni bis Dezember können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer online und live fortbilden. Über die Chatfunktion des Programms besteht die Möglichkeit, mit den Referentinnen und Referenten in Kontakt zu treten und Fragen zu stellen. Den Auftakt bildet, auf vielfachen Wunsch früherer Seminarteilnehmer, das Webinar mit Dr. Dr. Markus Tröltzsch zum externen und internen Sinuslift.

Die Seminare sind kostenlos für Mitglieder des BDIZ EDI. Für Nichtmitglieder wird eine Gebühr von 50 Euro erhoben. Wer Mitglied wird, erhält die Gebühr zurückerstattet. Die Anmeldung ist unverbindlich möglich unter www.bdizedi.org/seminare

Hier die gesamte Presseinformation als pdf-Datei

Programm Fortbildungreihe 2. Halbjahr

Zu den Seminaren

Privatzahnärztliche Abrechnung – auf was müssen Zahnarztpraxen 2022 achten?

10.05.2022
Statement von Kerstin Salhoff, Abrechnungsexpertin im Bereich BEMA, GOZ, GOÄ, BEL, BEB. Sie betreut die Abrechnungshotline des BDIZ EDI.

Was ist aus zahnärztlicher Sicht von Europa zu erwarten?

10.05.2022
Statement von Dr. Alfred Büttner, Leiter der Abteilung Europa/Internationales der Bundeszahnärztekammer in Brüssel

Größer, besser, zielführender: Die neue BDIZ EDI-Tabelle

02.05.2022
Alle Leistungen in BEMA, GOZ, GOÄ mit Zeitwerten und Analogabrechnung der neuen PAR-Leistungen

Die Zahnarztpraxis im Spannungsfeld zwischen Entwicklung und Erfordernis

19.04.2022
Statement von Prof. Dr. Thomas Ratajczak - Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Fachanwalt für Sozialrecht und Justiziar des BDIZ EDI

Nachhaltigkeit in der Zahnmedizin

03.04.2022
Statement von Dr. Dr. Markus Tröltzsch - Vorsitzender der APW in der DGZMK, Vorstandsmitglied des BDIZ EDI seit 2021

Wo steht die Zahnmedizin heute, wohin geht es morgen?

29.03.2022
Statement von Prof. Dr. Roland Frankenberger im BDIZ EDI konkret 1/2022

Risikofaktor parodontale Erkrankungen

15.03.2022
Das 17. Experten Symposium findet am 7. Mai 2022 in Köln statt

Stellungnahme zu den Kämpfen in der Ukraine

10.03.2022
Gemeinsames Statement des BDIZ EDI und seiner assoziierten Partnerverbände

"Der BDIZ EDI informiert 2022"

08.02.2022
Das erfolgreiche Online-Fortbildungsprogramm des BDIZ EDI hat bislang 12.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreicht und geht in die nächste Runde

Neuer Verlag für BDIZ EDI konkret und EDI Journal

20.12.2021
Gemeinsame Pressemitteilung von BDIZ EDI und OEMUS MEDIA AG