18. Experten Symposium - Fortbildung in Köln
Passwort vergessen
[borlabs_cookie]
Mittwoch, 14. April 2021

Aus aktuellem Anlass nimmt der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) ein zusätzliches Online-Seminar in seine Fortbildungsreihe „Der BDIZ EDI informiert 2021“ auf. Das Webinar mit BDIZ EDI-Justiziar Prof. Dr. Thomas Ratajczak behandelt die ab 26. Mai 2021 geltende EU-Medizinprodukteverordnung MDR. Diverse Fragen zum Umgang mit der MDR erreichen den Verband dieser Tage. Das Seminar soll sie beantworten helfen.

Als Referent des einstündigen Sonder-Seminars beleuchtet der Justiziar des BDIZ EDI u.a. die Frage, ob chairside erstellter CAD/CAM-Zahnersatz bereits als Herstellung gilt oder als Sonderanfertigung gemäß Artikel 2 Abs. 3 MDR einzuordnen ist. Der Vortrag behandelt die fünf „W“ der MDR in Bezug auf die zahnärztliche Behandlung: Wer, was, wann, wo und warum. Die Schlagworte: Konformitätserklärung, Sonderanfertigung, Liste von Sonderanfertigungen, CE-Kennzeichnung, Sicherheitsbeauftragter, Meldung von technischen Mängeln.

Webinar:                         EU-Medizinprodukteverordnung – was kommt am 26. Mai auf die Zahnärzte zu?

Termin:                           Mittwoch, 28.04.2021, 19-20 Uhr

Referent:                         BDIZ EDI-Justiziar RA Prof. Dr. Thomas Ratajczak

Anmeldung:                    www.bdizedi.org/seminare

Fortbildungspunkte:       1 gemäß BZÄK/DGZMK/KZBV

Kosten:                           Kostenfrei für Mitglieder des BDIZ EDI; Nichtmitglieder zahlen bitte 50 Euro Teilnahmegebühr. Wer erstmalig teilnimmt, kann von der laufenden Aktion des BDIZ EDI profitieren (siehe Internetseite des BDIZ EDI: (Kein Mitglied? Kein Problem).

Hier die gesamte Presseinformation als pdf

Der BDIZ EDI zeigt Wege aus dem GOZ-Dilemma!

24.06.2022
Die Online-Fortbildungsreihe „Der BDIZ EDI informiert 2022“ startet ins 2. Halbjahr

32. Gutachterkonferenz Implantologie in Frankfurt/Main

08.06.2022
Die jährliche Veranstaltung des BDIZ EDI im Auftrag der Konsensuskonferenz Implantologie findet am Samstag, 2. Juli 2022 statt.

Gesundheitspolitik heute und morgen - was ist zu erwarten?

25.05.2022
Statement von Peter Knüpper, Rechtsanwalt in einer renommierten Münchener Medizinrechtskanzlei

Die Zahnarztpraxis im Spannungsfeld zwischen Entwicklung und Erfordernis

25.05.2022
Statement von Prof. Dr. Thomas Ratajczak - Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Fachanwalt für Sozialrecht und Justiziar des BDIZ EDI

Privatzahnärztliche Abrechnung – auf was müssen Zahnarztpraxen 2022 achten?

10.05.2022
Statement von Kerstin Salhoff, Abrechnungsexpertin im Bereich BEMA, GOZ, GOÄ, BEL, BEB. Sie betreut die Abrechnungshotline des BDIZ EDI.

Was ist aus zahnärztlicher Sicht von Europa zu erwarten?

10.05.2022
Statement von Dr. Alfred Büttner, Leiter der Abteilung Europa/Internationales der Bundeszahnärztekammer in Brüssel

Größer, besser, zielführender: Die neue BDIZ EDI-Tabelle

02.05.2022
Alle Leistungen in BEMA, GOZ, GOÄ mit Zeitwerten und Analogabrechnung der neuen PAR-Leistungen

Nachhaltigkeit in der Zahnmedizin

03.04.2022
Statement von Dr. Dr. Markus Tröltzsch - Vorsitzender der APW in der DGZMK, Vorstandsmitglied des BDIZ EDI seit 2021

Wo steht die Zahnmedizin heute, wohin geht es morgen?

29.03.2022
Statement von Prof. Dr. Roland Frankenberger im BDIZ EDI konkret 1/2022

Risikofaktor parodontale Erkrankungen

15.03.2022
Das 17. Experten Symposium findet am 7. Mai 2022 in Köln statt