Passwort vergessen
[borlabs_cookie]
Mittwoch, 7. Juli 2021

Die Europäische Konsensuskonferenz (EuCC) unter Federführung des BDIZ EDI diskutierte Ende Februar online über die Einsatzmöglichkeiten von Keramik in Implantologie und Implantatprothetik: Neben Abutments und Suprakonstruktionen wurden auch ein- und zweiteilige Keramikimplantate unter die Lupe genommen. Nun liegt der abgestimmte Praxisleitfaden 2021 vor, der das Papier aus dem Jahr 2007 aktualisiert: Update Keramik in der Implantologie.

Für die einteiligen Keramikimplantate räumt die EuCC frühere Bedenken aus. So sei das Risiko von Implantatfrakturen bei den derzeit im Handel erhältlichen Implantaten gering. Eine Überlastung in der frühen Einheilphase könne durch Schienen oder durch eine provisorische Versorgung ohne funktionelle Belastung vermieden werden.

Bei den zweiteiligen Keramikimplantaten hält die EuCC fest, dass verschiedene Konstruktionen von Abutmentverbindungen zur Verfügung stehen, davon einige mit Metallkern. Das Konzept der metallfreien Implantatkonstruktionen werde indes aufgegeben. Die EuCC weist darauf hin, dass die Fixierung der Abutments ein spezielles Protokoll gemäß Herstellerangaben erfordere. Die EuCC stellt fest: „Wissenschaftliche Belege für zweiteilige Implantate sind selten.“

Bei der Ästhetik punkten laut EuCC die keramischen Abutments gegenüber den metallischen, vor allem bei Patienten mit dünnem Gewebephänotyp. Die verringerte Biofilmadhäsion im Vergleich zu Titan wird zwar, basierend auf experimentellen Studien, hervorgehoben, jedoch, so das Papier, scheint die Oberflächentopographie die primäre Determinate bei der Akkumulation von Biofilm zu sein, nicht die Wahl des Materials.

Zur gesamten Pressemitteilung
Leseprobe und bestellen
Praxisleitfaden 2021 für Mitglieder

Kombikurs DVT / Strahlenschutz mit Aktualisierung der Fachkunde

28.07.2021
Ab Oktober 2021 an der Uni Köln: zweiteiliger Kurs zur Aktualisierung im Strahlenschutz und für weitergehende Techniken (Digitale Volumentomographie)

Ridge Preservation alltagstauglich

22.06.2021
Praxis- und damit alltagstaugliche Möglichkeiten der Knochenregeneration erklärt von Dr. Dr. Markus Tröltzsch.

Kein Mitglied? Kein Problem!

01.06.2021
Ein Seminar Ihrer Wahl aussuchen und kostenlos teilnehmen!

16. Experten Symposium auf Fuerteventura

28.05.2021
Das „Karnevalssymposium“ findet in diesem Jahr zum Thema Keramik in der Implantologie als Teil des 30. Expertensymposiums für regenerative Verfahren in der Zahnheilkunde statt.

GOZ-Hotline mit Kerstin Salhoff

26.02.2021
Neue Erreichbarkeit: Der BDIZ EDI bietet die Abrechnungshotline ab Januar 2021 dienstags an.

Wichtiger denn je für die Zahnarztpraxen: Die BDIZ EDI-Tabelle 2021

01.02.2021
Presseinformation - Auch 2021 vergleicht die Tabelle BEMA, GOZ und GOÄ und lenkt den Blick auf die unternehmerischen Aspekte

„Der BDIZ EDI informiert 2021“: kompetent und praxisnah

12.01.2021
- Presseinformation - Fortbildungsprogramm des BDIZ EDI im 1. Halbjahr 2021 mit 11 Online-Seminaren

Der BDIZ EDI liefert

Fortbildung beim BDIZ EDI
06.01.2021
Praxisnahe Fortbildung zu kleinen Preisen - lautet die Devise beim BDIZ EDI.

Fortbildung online im zweiten Halbjahr 2021

29.12.2020
Die Online-Seminarreihe 2021 geht in die zweite Runde - mit aktuellen Themen für die Zahnarztpraxis: von A wie Abrechnung bis Z wie Zahnärztliche Dokumentation

Nachwachsender Zahn vs. Implantat

22.12.2020
Professor Jürgen Hescheler gibt im Interview spannende Einblicke in die Stammzellforschung