Passwort vergessen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

Was ist denn da in Holland los?

Europas Zahnärzte sind schockiert über das Vorhaben des niederländischen Gesundheitsministers, Dentalhygieniker/innen in Zukunft zahnärztliche Aufgaben zu übertragen. Dieses Vorhaben hat der Council of European Dentists (CED) in einem Schreiben an den holländischen Gesundheitsminister kritisiert.

Foto: privat/Dr. Vaartjes

Europas Zahnärzte sind schockiert über das Vorhaben des niederländischen Gesundheitsministers, Dentalhygieniker/innen in Zukunft zahnärztliche Aufgaben zu übertragen. Dieses Vorhaben hat der Council of European Dentists (CED) in einem Schreiben an den holländischen Gesundheitsminister kritisiert.

Dr. Jan Willem Vaartjes, Präsident des niederländischen Zahnärzteverbandes ANT, nimmt aktuell Stellung im BDIZ EDI konkret 2/2018. Das Interview finden Sie hier als Download. 

EuGH kippt die Honorarordnung der Architekten und Ingenieure

22.10.2019
Noch keine Auswirkung auf den Gesundheitsbereich

Blick über den Tellerrand

06.07.2019
Die europäische Familie des BDIZ EDI vergrößert sich von Treffen zu Treffen. Inzwischen gibt es Partnerverbände in Großbritannien, Polen, Spanien, Portugal, Holland, Serbien, Mazedonien, sogar Indien und demnächst auch Kroatien.

Im Porträt: Dr. Nathalie Khasin

06.06.2019
Der BDIZ EDI startet die Serie „Zahnärztinnen in Europa“ und stellt in loser Folge Kolleginnen aus dem europäischen Raum vor. Wir starten mit Dr. Nathalie Khasin aus Berlin.

BDIZ EDI-Delegation in Brüssel

06.03.2019
Nach 2006 reiste der BDIZ EDI 2011 erneut mit einer kleinen Delegation aus Repräsentanten der assoziierten Partnerverbände aus Europa und der Dentalindustrie nach Brüssel. Ziel war es, den Dialog mit Parlamentariern und Vertretern europäischer Organisationen fortzusetzen. Die Delegation hatte zudem die Möglichkeit, die Mechanismen von EU-Parlament und EU-Kommission hautnah zu erleben.

Kostenerstattung bei ambulanter Behandlung in der EU

06.03.2019
Die Mitgliedstaaten der EU müssen seit 25.10 2013 die Richtlinie 2011/24/EU zur Ausübung der Patientenrechte umsetzen. Ein wesentlicher Bestandteil ist die EuGH-Rechtsprechung zur Kostenerstattung bei grenzüberschreitender Inanspruchnahme von Gesundheitsdienstleistungen.

Europa

25.02.2019
Der BDIZ EDI kooperiert europaweit mit Partnerverbänden, die seine Zielsetzung unterstützen.