Passwort vergessen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

Der BDIZ EDI ist seiner Zeit meist weit voraus: 2001 setzte er den Tätigkeitsschwerpunkt (TSP) Implantologie vor dem Bundesverfassungsgericht durch, 2012 klagten sechs Zahnärzte dort auf Initiative des BDIZ EDI gegen die Nichtanhebung des Punktwerts in der GOZ und 2015 stellte der Verband sich mit einem alternativen Gesetzentwurf gegen den Regierungsentwurf zum Antikorruptionsgesetz im Gesundheitswesen. Wir agieren dank des starken Rückhalts durch die Mitglieder schnell und völlig unabhängig.

Der Vorstand seit 2017: Univ.-Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller, Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer, Dr. Nathalie Khasin, Dr. Freimut Vizethum, Dr. Renate Tischer, Dr. Detlef Hildebrand, Dr. Wolfgang Neumann, Dr. Stefan Liepe, Dr. Dr. Peter Ehrl, Christian Berger

Das Leitmotiv des Verbandes stammt von den Gründervätern: Jede Zahnärztin und jeder Zahnarzt soll nach entsprechender Fortbildung die Möglichkeit haben, in der eigenen Praxis implantologisch tätig zu sein. Dazu stehen wir und daran arbeiten wir im Vorstand:

  • Fortbildung für Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • betriebswirtschaftliches Auskommen jeder Zahnarztpraxis
  • Ihre Freiheit auch in Zukunft das umzusetzen, was Sie am besten können: Die Patienten gut behandeln!

Nur ein starker, unabhängiger Verband kann etwas bewegen!
Für seine Arbeit braucht der BDIZ EDI die Unterstützung seiner Mitglieder. Je größer und mitgliedsstärker der Verband ist, desto mehr kann er für die Zahnärztinnen und Zahnärzte leisten – und sich in Brüssel und Berlin einmischen. Wir kümmern uns umden Nachwuchs in besonderer Weise. Junge Zahnärztinnen und Zahnärzte erhalten bei uns eine hochwertige Fortbildung in der Implantologie. „We want you!“ ist der Appell an alle Kolleginnen und Kollegen, diese aktive Arbeit durch ihre Mitgliedschaft zu unterstützen. Kommen Sie deshalb in unsere große, europäische BDIZ EDI-Familie, denn wir tun etwas für Sie und Ihre Praxis.